Die Wassermühle

Am Cartisoara gibt es eine der wenigen Wassermühlen aus dem Făgăraş Land, die über die Praxis des Mahlens aus dem letzten Jahrhundert erinnert. Die Mühle funktioniert noch heute und ist im Wettbewerb mit der modernen Technik.

Die Räder, die von der Wasserkraft gehandelt waren, wurden ersten aus Holz gemacht und später mit Metall-Rädern ersetzt. Die Lager, die die Rotationsbewegung unterstützt, ist noch aus weißen Feuersteinen gebaut. Das Mehl, das hier hergestellt wird, hat ein unverwechselbarer Geschmack. Das Maiskorn wird von Steinen gemahlen, bei einer niedrigeren Geschwindigkeit in Vergleich mit den modernen Mühlen. Die Einwohner sagen, dass diese „das beste Mehl in der Welt" ist.

In das Făgăraş Land gibt es noch anderen solchen Wassermühlen bei Bucium und Ohaba.

Biserica din Streza - Buna Vestire

Die Kirchen aus Cârţişoara

Cârţişoara hat vier Kirchen, davon zwei am Anfang des XIX. Jahrhunderts gebaut wurden.

Die Kirche aus Oprea Cârţişoara, die auf einen Landspitze errichtet wurde und aus Backstein gegründet war, wurde im 1806 erbaut. Der Plan der Kirche aus Oprea Cârţişoara, die der Patron „Sankt Nikolaus" hat, besteht aus Altar, das Kirchenschiff und Vorhalle. Die Kirche ist innen mit Wandmalereien geschmückt.

Gebaut auf einem ähnlichen Plan deren aus Oprea Cârţişoara, die Kirche aus Streza Cârţişoara, mit der Name „Buna Vestire" wurde im Jahr 1818 begonnen. Wie die benachbarte Kirche, ist die Kirche aus Oprea mit Wandmalereien dekoriert.

In Cârţişoara gibt es auch einem orthodoxen Kloster von Nonnen, das vor relativ kurzer Zeit auf den alten Standort gegründet wurde. Das alte Kloster wurde aus Befehl von Kaiserin Maria Theresia im Jahre 1761 zerstört.

Muzeul Badea Cartan

Das Badea Cârţan Museum

Das Museum, das von dem Autodidakten Gheorghe Cârţan erinnert, befindet sich auf den Hauptweg der Gemeinde, der die DN1 mit der Transfăgărăşan-Straße verbindet. Es ist eine originalgetreue Reproduktion der Gegenstände der Familie des Bauers Gheorghe Cârţan, bekannt auch als Badea Cârţan (geboren 24. Januar 1849, gestorben 7. August 1911). Er war einen rumänischen Bauer, der für die Unabhängigkeit der Rumänen aus Siebenbürgen gekämpft hat. Er hat in den Dörfern rumänische Bücher verteilt, die illegal aus Rumänien gebracht wurden. Er reiste zu Fuß nach Rom, um der Trajanssäule und andere Zeugnisse der lateinische Ursprung des rumänischen Volkes zu sehen. Im Jahre 1877 trat er als Freiwilliger in den Krieg der Rumäniens Unabhängigkeit.

Die Geschichte der Bauer aus Cârţişoara wurde in Rom gehört und die zeitliche Presse hat die Zeugnis seiner Durchgang auf römischen Boden behalten: „Ein Daker hat aus der Säule abgestiegen".

Delegația României în Lechbruck

,,SWISS INTERNATIONAL HOLIDAY EXHIBITION'' LUGANO -ELVETIA

Targul de turism al Romaniei 16-19 noiembrie 2017

Nützlich

Wetter in Tara Fagarasului

°C
prognoza

Notrufnummer: 112

Bergrettung Braşov: +40.268.471.517
0-SALVAMONT(0-725826668)

Polizei Braşov: 0268-407500

Gendarmerie Brasov: 0268 / 9 5 6; 0268-426589

Polizei Făgăraş: 0268-213033; 0268-213034

Feuerwehr Făgăraş: 0268-211212

Krankenhaus Făgăraş - Rettungsdienst: 0268-212521; 0268-212522

Rathaus Făgăraş: 0268-211313

Sanitätsdienst Făgăraş: 0268-214805

Bahnhof Făgăraş: 0268-211125

Nützliche Links

Sagen Sie Ihre Meinung!

Feedback ist immer willkommen. Sie können eine Nachricht in unserem Gästebuch hinterlassen.

facebook     twitter